Die verschollenen Weihnachtsbriefe

Manch einer greift in der Adventszeit nach dem Füllfederhalter und schreibt ein paar warme Grüße an seine Lieben in der Ferne. Ein schöner, altmodischer Brauch, denn jeder freut sich über diese weihnachtliche Post.

Jedoch gehen leider jedes Jahr viele Briefe verloren. Sie verschwinden und erreichen Ihren Empfänger nie. Zum Teil sind sie unzustellbar, können aber auch nicht an den Absender zurückgesandt werden. So landen sie schließlich in einem geheimen Lager, in dem sie mehrere Jahre darauf warten wiedergefunden zu werden.

Wie spannend wäre es wohl, die Inhalte dieser Briefe zu kennen?! Wer hat sie verschickt? Wer sollte sie erhalten? Und welche Botschaften sind ihn ihnen zu lesen?

Das Ensemble von „Zeitvergessen“ hat es geschafft einen ganzen Sack voller verschollener Weihnachtsbriefe zu ergattern!

Da für dessen Füllung schon seit langer Zeit kein Postgeheimnis mehr gilt, öffnen wir sie gemeinsam mit dem Publikum und schlittern in aufregende Geschichten voller kleiner Poesie, und lüften vielleicht auch das ein oder andere verborgende Geheimnis.

Werden Sie Teil dieser einzigartigen Revue, geschmückt mit wundervoller weihnachtlicher Musik und (er-)öffnen Sie mit uns nicht nur die Post, sondern auch die gemütliche Weihnachtszeit!

Augenzwinkernder Hinweis:
Es handelt sich hierbei natürlich bei den präsentierten Weihnachtsbriefe um fiktive Inhalte.Besuchen Sie unsere Partner Shoes – führend im Bereich modischer Schuhe!

Spiellänge:
2 x 50 Minuten

Solisten:

Markus Psotta
Patricia Psotta
Rebecca Kernbach
Tim Erlmann